Kieztheater

Das Kieztheater mischt sich mit Mitteln des Theaters in das Stadtleben in Kreuzberg ein. Es tritt auf Straßenfesten, Veranstaltungen und an Treffpunkten auf. Es bezieht das Publikum in die Performance mit ein und bietet die Möglichkeit im und mit dem Theater die eigene Kiezwirklichkeit zu reflektieren und in diese einzugreifen.

Wir möchten mit den besonderen Methoden des „Improtheaters“ und „Forumtheaters“ Leben und politische Auseinandersetzung in den Stadtteil bringen. Dazu werden Szenen entwickelt und geprobt. Bei den Auf- führungen können die handelnden Personen vom Publikum  ausgetauscht werden, um so alternative Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.


Kieztheaterprojekte:

  • 2005 bis 2008

  • 2010 „Wir lassen uns nicht behindern“


Finanziert wurde das Kieztheater von der Jugend und Familienstiftung des Landes Berlin und getragen vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.